Listenaufstellung der Grünen Riedstadt in Corona-Zeiten

Unsere Kandidat*innen für die Kommunalwahl 2021 in Riedstadt

1. Nadine Brandt

Jg. 1980, Sozialarbeiterin, verheiratet, eine Tochter, Crumstadt. Riedstadt ist seit 2013 meine Wahlheimat.

„Ich möchte unsere schöne Natur schützen, Riedstadt auf den Klimawandel vorbereiten, eine grüne Verkehrswende, mehr bezahlbaren Wohnraum und mehr Orte für ein Miteinander aller Riedstädter.“

2. Sebastian Wispel

Jg. 1980, verheiratet, Jurist, 3 Kinder

„Mein Ziel ist es, Riedstadt von der Schlaf- und Pendlerstadt zum Zentrum des Südkreises zu machen. Dafür muss Riedstadt sich in vielen Belangen weiterentwickeln: Riedstadt muss durch eine gymnasialen Oberstufe als Bildungsstandort gestärkt werden, Riedstadt braucht mehr Kultur durch die Sicherung der Büchnerbühne und die Stärkung des Büchnerhauses, um nur zwei Beispiele zu nennen. Und das Thema Stadtentwicklung möchte ich mich in den kommenden Jahren besonders kümmern.“

3. Susanne Stollenmayer

Jg. 1989, Volkswirtin, verheiratet

„Ich setze mich für mehr Nachhaltigkeit im Umgang mit natürlichen und auch finanziellen Ressourcen ein. Ich wünsche mir ein Riedstadt, das sich aus eigener Kraft weiterentwickeln und allen Bürger*innen eine lebenswerte Heimat bieten kann.“

4. Norbert Schaffner

Jg. 1948, seit 1985 für die GLR aktiv. Derzeit aktiv im Magistrat

„Global denken, lokal handeln ist seit 1985 mein Motto, um für meine Heimat Riedstadt politisch engagiert und mit Sachverstand zu handeln. Für eine soziale, kinderfreundliche und ökologische Zukunft Riedstadts möchte ich weitere fünf Jahre meine Erfahrung einbringen. Hierfür bitte ich um Ihre Stimme.“

5. Nicole Kunz

Jg. 1972, Diplom- Sozialpädagogin, 2 Kinder

„Ich möchte mich für ein lebens- und liebenswertes Riedstadt einsetzen. Wichtig sind mir hierbei Umweltschutz, Maßnahmen zum Klimaschutz, die Förderung biologischer Landwirtschaft und Müllvermeidung, sozialer- und kultureller Angebote, die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs und Schaffung von Anreize zur Fahrradnutzung. Außerdem bin ich für die Einführung eines Kinder- und Jugendparlaments.“

6. Mario Neuwirth

Jg. 1976, Einkäufer, verheiratet, 4 Kinder

„Unideologische und nachhaltige Politik mit einem Sinn für das regional und kommunal Machbare – dafür setze ich mich in Riedstadt ein!“

7. Ann-Catrin Monaco

41 Jahre, Förderschullehrerin, verheiratet, 2 Kinder

Als Förderschullehrerin erlebe ich täglich die vielen verschiedenen Lebenswelten von jungen Menschen und deren Familien.

„Für gut gelingende Inklusion an Schulen und in Kindertagesstätten, die Integration von Menschen aus allen Kulturkreisen, sowie ein gutes Miteinander von jung und alt – dafür setze ich mich ein.“

8. Thomas Thissen

Mittlerweile 48 Jahre alt, lebe ich seit 20 Jahren in Riedstadt und habe zwei erwachsene Kinder, die hier aufgewachsen sind.

Seit meinem Physik-Studium an der Universität Bielefeld arbeite ich in der IT-Branche hier im Rhein-Main-Gebiet; aktuell als IT-Manager für die Fresenius Gruppe in Bad Homburg. Mitglied von Bündnis90/Die Grünen bin ich seit 2019 und ich bin Gründungsmitglied des Ortverbands Riedstadt.

„Mein politisches Ziel ist die Vereinbarung von Ökologie und Ökonomie, für eine hohe Lebensqualität und eine gesunde Natur in Riedstadt. In einer offenen und pluralistischen Gesellschaft soll jeder Einwohnerin Riedstadts ihren/seinen Platz zum Wohlfühlen finden können. Meine politischen Schwerpunktthemen sind Digitalisierung, Verkehr und Energie.“

9. Carola Friedrich

54 Jahre, Sozialversicherungsfachangestellte, verheiratet , 3 Kinder , 2 Enkelkinder

„Mir ist ein soziales Miteinander in unserer Stadt wichtig. Gute Kinderbetreuung in den Kindertagesstätten und Schulen, Integration von jungen und älteren Menschen mit und ohne Behinderung, egal aus welchen Kulturkreisen. Dafür möchte ich mich politisch engagieren.“

10. Thomas Caster

Jg. 1970, Dipl. Bankbetriebswirt, verheiratet, fünf Katzen, ein Hund

„Riedstadt wird auch zukünftig weiter wachsen. Dies bietet die Chance, Riedstadts ländlichen Charme um urbane Einflüsse, zum Beispiel im Kultursektor oder beim Ausbau der Digitalisierung, zu bereichern. Ich möchte dazu beitragen, dass hierbei Umwelt-  und Artenschutz, Bekämpfung des Klimawandels und die dringend benötigte Verkehrswende im Fokus einer modernen, weltoffenen Büchnerstadt Riedstadt stehen.“

11. Daniel Satzinger

Jg. 1986, Bürokaufmann, verheiratet, 1 Tochter

„Damit die Klimaerwärmung nicht zur Klimakatastrophe wird und die Erde auch in 50 Jahren noch bewohnbar bleibt, setze ich mich vor Ort für die Energiewende ein und rede nicht nur, sondern lasse Taten sprechen.“

12. Dieter Satzinger

Jg. 1952, Rentner, verheiratet, 2 Kinder

„Ich finde es wichtig mich für Ökologie und Nachhaltigkeit einzusetzen. Das Riedstädter Klimakonzept muss endlich umgesetzt werden. Das erreichen wir nur, wenn die Energiewende schneller vorangetrieben wird u.a. durch den Ausbau erneuerbaren Energien, klimagerechtes Bauen und mehr Energieeffizienz.
Die Zukunft liegt vor uns. Es ist deshalb sehr wichtig den kommenden Generationen eine lebenswerte Welt zu überlassen.“

13. Frank Philip Gröhl

53 Jahre, Reiseverkehrskaufmann, verheiratet, 2 Kinder

„Mensch bleiben, engagiert sein, nachhaltig wirtschaften und damit die Grundlage allen Lebens, unsere Natur, erhalten. Die GRÜNEN Konzepte passen dazu – dafür trete ich ein.“

14. Manuel Christanz

48 Jahre, verheiratet, 1 Kind (10 Jahre)

Meine Motivation, mich für eine umweltbewusste und soziale Politik einzusetzen, lässt sich treffend mit einem Zitat der Berliner Band „Die Ärzte“ erklären:

„Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist.
Es wär nur deine Schuld wenn sie so bleibt.“

15. Michael Kraus

Jg. 2002, Student aus Wolfskehlen, ledig

„Ich möchte mich für mehr Nachhaltigkeit und eine Anpassung Riedstadts an die Herausforderungen des Klimawandels einsetzen.
Außerdem würde ich gerne dafür sorgen, dass auch die Interessen der Jugend im Riedstädter Parlament stärker berücksichtigt werden.
Als Pendler ist für mich auch von Bedeutung, dass der ÖPNV ausgebaut und verbessert wird.“

16. Winfried Herbst

Jg. 1951, Dipl.-Ing., verheiratet, 2 Töchter

„Ich setze mich seit fast 40 Jahren für die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen ein, bin Mitglied im BUND.
Ebenso wichtig ist mir die Erhaltung des guten Betreuungsangebotes für Kinder und Jugendliche in Riedstadt.“

17. Jürgen Hoeth

Jg. 1949, Dipl.-Ing., verheiratet, 2 Kinder

„Meine Themenschwerpunkte sind Energie- und Verkehrspolitik sowie die Umsetzung der klimapolitischen Ziele durch Einsatz erneuerbarer Energie und durch Verbesserung der Energieeffizienz.“

18. Vera Bock

Jg. 1959, Bankfachwirtin, verheiratet, keine Kinder

„Ich lebe seit 1986 mit meinem Mann in Erfelden in der Nähe zum Naturschutzreservat Kühkopf. Der Erhalt der Natur steht bei mir seit Jahrzehnten an oberster Stelle.
Meine politischen Schwerpunkte: Weg von fossilen Energieträgern durch Forcierung erneuerbare Energien. Ich wünsche mir, dass sich Riedstadt zukünftig Solarstadt nennen kann und eine Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs zur Verbindung der Ortsteile sowie eine dichtere Taktung. Ich setze mich außerdem für den Ausbau der E-Mobilität ein, damit Riedstadt seine Ziele aus dem Klimaschutzprogramm erreichen kann.“

19. Hans-Dieter Bock

Jg. 1957, verheiratet, Bankkaufmann, Erfelden

„Vor 35 Jahren war ich einer der Mitbegründer der GRÜNEN Bewegung in Riedstadt. Als Finanzfachmann habe ich mich bemüht, in diesen mehr als drei Jahrzehnten die Riedstädter*innen mit einer ausgewogenen, ökologischen und sozialen Finanzstruktur auszustatten und eine Überschuldung, und damit ein Leben auf Kosten der Jüngeren zu vermeiden. Heute bin ich Mitglied der „GRÜNEN ALTEN HESSEN“ und werde in den nächsten Jahren den Schwerpunkt meiner Tätigkeit darauf verwenden, zusammen mit unseren älteren Einwohner*innen ein Wohlfühlklima in unser aller Umfeld zu schaffen, das ein „Älter werden in Riedstadt“ zu einem angenehmen Erlebnis macht.“

20. Rudi Schüler

Jg. 1949, praktizierender Arzt in Crumstadt, verheiratet

„Als Mitglied der ersten Stunde im Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) engagiere ich mich in allen Fragen des Umweltschutzes.“